Mittwoch, 20. Dezember 2017

Bloggeradventskalender // Türchen Nummer 20




Hey ihr Lieben!

In 4 Tagen ist Weihnachten und um euch die Zeit bis dahin etwas zu verkürzen, hat Mona vom Tintenhain wieder zum Adventskalender füllen gerufen. Ich freue mich sehr, dass ich dieses Jahr dabei sein und Türchen Nummer 20 für euch füllen durfte. 




So ein Kalendertürchen ist ja nicht ohne. Schließlich wird es mit Spannung erwartet und erfüllt denjenigen, der es öffnet mit Freude. Ich stelle euch heute meinen perfekten Vorweihnachtstag vor. Dazu gehört natürlich erstmal Musik: 





In meinem Türchen findet ihr 3 Dinge. Etwas zum Verschenken, etwas zum Trinken und etwas, um kalte Schneetage zu überstehen.



Zuerst wäre da etwas zum Verschenken: 

Ich habe Weihnachtskarten selbst gebastelt und eine davon wird sich im Päckchen befinden. Unbeschriftet und dafür gedacht, dass ihr noch jemandem eine kleine Freude bereiten könnt. An meinem perfekten Vorweihnachtstag wird zuallerst mal gebastelt, damit Stimmung aufkommt.





 Dann kommt etwas zum Trinken:

Diesen leckeren Toffifee-Likör mache ich jedes Jahr wieder. Freunde und Familie sagen dazu nicht nein und schön verpackt macht der Likör sich in einer Flasche sehr gut als Geschenk. Für euch sind die zwei kleine Flaschen in dem Türchen enthalten, die noch ein bisschen weihnachtlich eingepackt werden. Das Rezept dazu findet ihr HIER.





Zu guter Letzt kommt etwas, um den Schnee zu vergessen: 

Ich habe für das Türchen eines meiner Lieblings-Winter-Weihnachtsbücher mitgebracht. Nicht nur, dass das Cover sich sehen lassen kann, auch die Geschichte hat mich von Anfang an begeistert. Zum Abschluss eines perfekten Vorweihnachtstages gehört ein Buch einfach dazu und diese Geschichte hat echt viel Spaß gemacht.


Klappentext

Dezember - und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …


 * * *

Und? Was sagt ihr zu Türchen Nummer 20? Eine kleine bunte Mischung, mit allem, was ich mir an einem perfekten Vorweihnachtstag vorstelle. Dazu vielleicht noch ein paar selbstgebackene Zimtsterne und der Tag könnte nicht besser sein.

Wenn ihr den Inhalt des Türchens gewinnen wollt, verratet mir doch einfach, wie euer perfekter Vorweihnachtstag aussieht? Habt ihr bestimmte Rituale, die sich jedes Jahr wiederholen? Fahrt ihr weg? Oder...?

(Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen am Ende des Beitrages!)


Wenn ihr wissen wollt, wie es morgen weitergeht, dann solltet ihr bei Nisnis Bücherliebe vorbeischauen.
HIER geht es ab dem 21. direkt zum Türchen.



https://tintenhain.wordpress.com/blogger-adventskalender-2017/

Bei Mona vom Tintenhain könnt ihr alle Türchen nochmal sehen. Und HIER gibt es die passende Facebook-Seite zum Adventskalender. 

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage!
Liebe Grüße

Tilly 



Teilnahmebedingungen: 

Dauer des Gewinnspiels: bis 24.12.2017 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird hier in einem extra Beitrag bekannt gegeben und hat dann 2 Tage Zeit, sich unter tillyjonesbloggt(a)gmail.de bei mir zu melden. Sollte das nicht passieren, wird neu gelost. Auf Wunsch schreibe ich den Gewinner per Mail an, dafür muss eine gültige eMail-Adresse hinterlassen werden. Die Daten werden nicht gespeichert!
Teilnahme ab 18 Jahre! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Versand nur innerhalb Deutschlands. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen. Dieses Gewinnspiel ist nicht gesponsert, sondern ausschließlich privat finanziert.







(Das Copyright von Text, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden.)

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)
    Oh mein Gott, der Toffifee-Likör klingt echt geil! (Erinnert mich daran, dass ich mir mal wieder Toffifee gönnen sollte ;) )
    Mein perfekter Vorweihnachtstag wird entweder der Freitag oder der Samstag sein. An diesen Tagen möchte ich mich zu Hause verkriechen, in meinem bequemen Stuhl und mich mit einer Tasse Tee in der Hand endlich meiner ausgewählten Weihnachtslektüre widmen. Der Dezember war bei mir so stressig, dass ich wenig vom ruhigen und besinnlichen Aspekt des Advents mitbekommen habe und das möchte ich auf jeden Fall nachholen. Außerdem freue ich mich schon so sehr, auf meine Weihnachtslektüre, dass ich es kaum mehr erwarten kann. Dieses Jahr habe ich mich für einen re-read von Philip Pullmanns His Dark Materials (Der goldene Kompass usw.) entschieden und geistig bedeutet dieses Buch für mich inzwischen Weihnachten, die Weihnachtsstimmung kann also auch endlich kommen :D

    Rituale habe ich nicht wirklich, außer du zählst einen Haufen an zu erledigender Arbeiten für die Uni ;)

    Sollte mir die Glücksfee hold sein, wäre es nett, wenn du mir eine Mail senden könntest, da ich etwas verpeilt bin und auch an Weihnachten viel los ist. Erreichbar bin ich unter ladysmartypants@outlook.com .

    Liebe Grüße,
    Smarty

    PS: Am 24. startet bei mir auch ein kleines Gewinnspiel, falls du vorbeischauen magst :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Schöner Beitrag und tolle Geschenke.
    Da meine Mama am 24.12. Geburtstag hat feier wir zu Mittag immer bei meine Eltern. Am Nachmittag gibt es dann eine kleine Bescherung mit der kompletten Familie. Abends ist dann jeder für sich mit seinen Lieben.
    Dieses Jahr ist leider alles ganz anders da meine Mama im Krankenhaus liegt.
    Ich wünsche dir ein frohes Fest und danke für deinen tollen Beitrag.

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen,
    das ist ja ein schönes Adventstürchen. Da mache ich gerne mit.
    Ein perfekter Vorweihnachtstag gibt es leider bei mir nicht. Bis jetzt ist der Dezember zwar noch einigermaßen friedlich im Verkauf, aber noch ist ja nicht 5 vor 12. Leider haben eingie meiner Kolleginnen und ich jetzt kurz vor 12 "Nachtschicht" und füllen so bis kurz vor Mitternacht die Regale auf. Keine Ahnung was das für ein Sinn macht, aber Anordnung vom Chef. Da bleibt leider die Vorweihnacht etwas auf der Strecke. Dafür genieße ich die Weihnachtstage, wo ich einfach so viel wie möglich nichts mache!.
    Und da käme mir ein Likörchen und ein gutes Buch doch gerade recht.
    Ganz liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S meine Emailadresse :-)
      manne.anja@gmail.com

      Löschen
  4. Das ist ja mal ein tolles Türchen, darüber würde sich bestimmt jeder freuen.
    Unser Vorweihnachtsritual ist der tägliche Besuch des lebendigen Adventskalenders, der seit vielen, vielen Jahren bei uns im Dorf stattfindet. Jeden Abend trifft man sich bei einem anderen Gastgeber, meist im Garten ,unter dem Carport, vor einem Gartenhäuschen. Dort gibt es dann einen kleinen Vortrag, eine Geschichte, ein Gedicht,es wird gesungen, das kann jeder machen, wie er möchte. Und im Anschluss ist immer noch ein gemütliches Beisammensein mit Punsch und Gebäck.Die Becher bringt sich übrigens jeder von Zuhause mit. Das ist immer ganz toll, manche Leute trifft man jeden Abend, manche kommen ab und zu, manchmal sieht man ganz neue Gesichter. Spaß macht es auf alle Fälle und stimmt richtig schön auf Weihnachten ein.
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  5. Morgen <3

    Also zu meinem perfekten Vorweihnachtstag gehören in jedem Fall bestimmte Filme. In meinem Fall "Schöne Bescherung" mit Chevy Chase und "Kevin allein zu Haus/in New York". Außerdem natürlich Weihnachtsmusik und Plätzchen. Doch das Wichtigste für mich ist Ruhe. Einfach mal nicht an den Alltag denken und sich mit seinen Lieben umgeben. Denn das macht für mich die Weihnachtszeit auch aus. Wo es für andere stressig wird, ist das bei mir eigentlich der Zeitpunkt, wo ich mal wieder etwas zu mir komme. Dieses Jahr war das leider aus Arbeitsgründen nicht der Fall und das merke ich sofort, denn ich komme dadurch einfach nicht richtig in weihnachtliche Stimmung. Aber das kommt noch, ich habe ja noch ein paar Tage und nun endlich Urlaub! <3

    Danke, für das tolle Türchen! :-)

    Ich drück dich,
    Katha

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Türchen :)
    Die Karten sehen toll aus und der Likör klingt lecker! Und Sarah Morgan ist immer eine gute Wahl ;)

    Ich fahre Weihnachten immer zu meiner Familie. Am Weihnachtsabend selbst machen wir es uns zu viert gemütlich, das ist eher ein ruhiger und besinnlicher Tag bei uns. Erst in den Tagen danach stehen viele Verwandtschaftsbesuche inklusive Hunden und kleinen Kindern an, da wird es deutlich lauter :D Zum Glück kann man sich dann bis Neujahr immer noch ein wenig erholen.
    VG Jennifer
    www.leseninleipzigblog.wordpress.com
    leseninleipzig[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Sachen diesmal im Socken! Ich muss sagen, bisher ist für mich der Vorweihnachtstag immer ein normaler Tag, eher stressig als besinnlich: schnell noch checken, ob alle Geschenke da sind, alle einpacken. Die Essensplanung und entsprechende Einkaufsliste für die Feiertage durchgehen etc. Quasi der letzte Check-Up, bevor die Feierphase einsetzt. Nur an Heiligabend selbst geht alles recht ritualisiert zu: Weihnachtsbaum reinholen und schmücken, Essen, in die Messe gehen, Bescherung, wieder essen und dann gemeinsamer Ausklang mit Brettspielen und Weihnachtsliedern.

    LG
    orfe1975

    AntwortenLöschen
  8. Wir backen jedes Jahr gemeinsam Plätzchen - außerdem finde ich es auch immer richtig schön, den Weihnachtsbaum gemeinsam zu schmücken

    daniela.schiebeck(at)t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Toffifee-Likör? Was für eine tolle Idee.Das Rezept merke ich mir.
    An der Verlosung möchte ich nicht teilnehmen, weil ich dieses Jahr Weihnachtsmuffel bin. Null Stimmung stellt sich bei mir ein. Das Schönste ist noch dieser Adventskalender...
    Viele liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tilly,

    wieder mal ein ganz besonderes Adventskalender-Türchen! Bin ich froh, dass ich keinen Aklohol trinke, somit kann ich den anderen den Vortritt lassen! Nicht auszudenken, ich würde dieses Türchen auch noch gewinnen! hihihihi

    Meinst du mit Vorweihnachtsabend eigentlich Heilig Abend? Perfekt fand ich ihn, als ich früher noch mit Freunden gefeiert habe. Morgens haben wir uns auf dem "Heiligen Vormittag" in der Stadt (Esslingen am Neckar) getroffen. Dort tobt am 24.12. morgens bis mittags der Bär. Man hat spontan Leute in der Stadt getroffen, die man sonst nie übers Jahr gesehen, irgedwo trifft. Und dann, als größere Gruppe, am Abend bei einer Freundin zusammen zu Abend essen, Päckchen austauschen, plaudern und viel Spaß haben. Alles war so ungezwungen und heiter. Das fehlt mir irgendwie schon...

    So, nun drücke ich den anderen alle meine Daumen und Zehen! :-)

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    das Rezept des Toffifeelikörs ist super. Den haben wir auch schon einmal gemacht. Ist auch was für die Süßen unter uns.
    Da wir den Heilig Abend immer mit der Familie zelebrieren, sind die Abläufe natürlich ganz streng vorgegeben ;) Wir treffen uns am späteren Nachmittag bei meinen Eltern, dann werden die Geschenke unter den Baum gelegt. Dann wird gemeinsam zu Abend gegessen und in die Kirche gegangen. Und Spannung ... dann werden die Geschenke aufgemacht.
    Jetzt wünsche ich uns allen Glück und
    LG Verena (frenchyalexs@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein prallgefülltes Päckchen! Dafür hüpfe ich gern in den Lostopf!
    Am Tag vor Heiligabend werde ich mich überwiegend auf der Autobahn befinden und - driving home for christmas - zu meinen Eltern fahren. Abends werden wir uns dann mit meinem Bruder zusammensetzen und es uns einfach nur ein bisschen gemütlich machen, bevor die Weihnachtstage dann mit den eigentlichen Ritualen wie Baumschmücken, Plätzchen essen bei Oma, Essen gehen am Zweiten Feiertag, ... beginnen.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo.

    Ein tolles Türchen.... Bestimmte Rituale gibt es am Vor Weihnachtstag noch nicht .... Ausser nochmals aufräumen.....und die letzte Wäsche fertig machen .... denn zwischen Weihnachten und Neujahr darf nachv alter Sitte nichts auf der Leine hängen, das bringt Unglück ��


    LG und schöne Feiertage

    Tanja

    FB Tanjas Buchgarten
    Www.buchgarten.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  14. Da hast du dir ja etwas Tolles ausgedacht. So kreativ bin ich leider nicht. Ich fühle mich mit einem Buch auf der Couch oder bei einem schönen Spaziergang wohler. Den Vorweihnachtsabend verbringen wir immer damit, den Baum zu schmücken, die Geschenke einzupacken und den Weihnachtsbraten vorzubereiten. Dabei lassen wir uns genügend Zeit, um bei Kerzenschein die ersten Plätzchen zu verdrücken.
    Ich hoffe, ihr habt alle einen wunderschönen Weihnachtstag.

    Liebe Grüße Thea
    krimine@web.de

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tilly,

    mein perfekter Vorweihnachtstag wäre ein Tag ohne Hektik und Stress, den ich ganz so gestalten könnte, wie ich wollte. Aber -- das ist dieses Jahr leider nicht möglich, da sich meine Mutter das Steißbein gebrochen hat, und daher alle Organisation auf meinen Schultern ruht. Dennoch habe ich mir die Zeit genommen, allen Freunden und Verwandten einen handgeschriebene Karte per Post zu schicken, da ich selbst gerne (wenn auch selten) persönliche Post bekomme. Daher finde ich es sehr schön, dass Du Weihnachtskarten selbst gebastelt hast! Ich werde noch eine Karte für meine Mama basteln, weil sie diese Karten wertschätzt. :)

    Danke für die tolle Gewinnchance -- Karte, Likör und Buch. Besser geht es nicht! :)

    Ich wünsche Dir wunderschöne Weihnachten,
    liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe immer gerne mit meiner Tochter gebacken und dabei liefen Weihnachtslieder. Und am Abend gab es dann noch einen Lindgrenfilm über Weihnachten oder den kleinen Lord etc. Zwischendurch kuscheln etc. Da meine Tochter jetzt meist beim Vater ist, findet das dieses Jahr leider nicht statt. Mit meinem Son ginbt es noch kein Ritual. Er ist 1,5. Morgen werden wir backen (bzw er darf Teig matschen)
    Das ist ein toller Geinn. Auf den Likör bin ich gespannt und das Buch klingt toll

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tilly,

    hach, wie schön dein Türchen ist. Besonders toll finde ich, dass du auch Musik im Gepäck hast.

    Dein Gebasteltes sieht so schön aus und die Geschichte ist sicher eine ganz feine, aber besonders interessant finde ich deinen selbstgerechten Likör, den ich am liebsten sofort wegschnabbulieren würde. Ich kann nicht anders, ich muss in dieses schöne Lostöpfchen hüpfen...

    Einen Tag vor Heilig Abend putze ich unser Häuschen, bis in alle Ecken. Gleichzeitig koche ich das Weihnachtsessen vor, stelle den Nachtisch kalt und am Abend wird der Tannenbaum geschmückt. Meistens muss ich dann immer doch noch Geschenke einpacken, aber in diesem Jahr habe ich heute schon alles verpackt und verschnürt.

    Das schönste Ritual aus meiner Kindheit war es, dass mir und meiner Schwester eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen wurde. Die Wohnzimmertür war verschlossen, denn darin arbeitete das Christkind. Daran denke ich gern zurück.

    Vielen Dank für dein schönes Türchen.

    Herzlich liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
  18. Hallo und herzlichen Dank für die wunderbare Verlosung! Sehr gerne möchte ich mein Glück versuchen und hüpfe für den tollen Gewinn in den Lostopf.

    Mein perfekter Vorweihnachtszeit sieht so aus, dass die wichtigsten Dinge schon erledigt sind: alle Geschenke sind eingepackt, alles ist geputzt, das Essen ist soweit es geht vorbereitet, die Einkäufe sind erledigt. Außerdem schmücken wir am Vorabend des 24. Dezembers immer unseren Weihnachtsbaum, während wir uns den Film "Der kleine Lord" ansehen. Das ist wirklich zu einer Tradition geworden. Wir fahren nicht weg, sondern sind Weihnachten sehr gerne Zuhause.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Tilly,
    wow, da hast du aber ein wunderschönes Türchen für deine Leser/innen gestaltet. Deinen Likör würde ich sehr gerne einmal probieren und von Winterzauber wider Willen habe ich auch schon einiges Gutes gehört.Auch deine Karten sehen so süß aus <3

    An Weihnachten wird bei uns am Vormittag (bzw. Mittag - je nachdem, wann wir aufstehen ;o)) der Weihnachtsbaum zu weihnachtlicher Musik,Keksen und Kaffee geschmückt. An dem Tag gehen wir ein wenig durch die Nachbarschaft spazieren und betrachten die schön geschmückten Gärten mit den glänzenden Lichterketten. Am Nachmittag wird dann entweder ein wenig gelesen,ein Weihnachtsmärchen angeschaut oder ein Hörspiel angehört. Am frühen Abend bereite ich eine Nachspeise zu (variiert zwischen Mousse Chocolate und Ananascreme - in diesem Jahr wird es wieder die Ananascreme). Dann starten wir das große Kochen. Es gibt Gänsekeule mit Rotkohl und Kroketten und einer Soße. Anschließend essen wir bei Kerzenschein und mit einem guten Wein. Danach werden dann die Geschenke ausgepackt. Auch muss der Kamin an dem Tag angemacht werden. Du siehst: Es läuft sehr gemütlich und besinnlich ab bei uns. <3

    Wie feierst du dein Weihnachtsfest?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress, IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Feedback zu meinen Beiträgen freue ich mich.
Anstatt hier zu antworten, besuche ich dich auch gerne auf deinem Blog zurück.