Dienstag, 31. Oktober 2017

BLOGTOUR "Vergiss mein nicht"



Hallo ihr Lieben!

Heute darf ich euch zur Blogtour zu Kim Leopolds "Vergiss mein nicht" begrüßen. Bevor wir jedoch anfangen, hier nochmal im Überblick, wer alles dabei ist.



Wer alles ganz genau wissen will, muss einen Blick in die Veranstaltung werfen. Dort werden immer alle Beiträge geteilt und auch die Gewinnspiele findet ihr da! Also ganz wichtig!

Für diejenigen, die spontan hergefunden haben und nicht wissen, um was es geht, hab ich den Klappentext zu "Vergiss mein nicht":


Gestern durftet ihr bei Books - The Essence of Life eine Reise durch "Vergiss mein nicht" unternehmen. Außerdem gab es in der Veranstaltung den Trailer und ein richtig tolles Quiz!
Morgen hat Patrizia von Lesen im Mondregen ein kuzes Video für euch, mit dem Thema "Was bedeutet für dich Glück?"

Ich habe heute die Aufgabe, Antworten vorzustellen. Eigentlich wollte ich gerne ein Autoreninterview machen, aber manchmal kommen die Dinge anders, sind dann vielleicht besser und machen glücklich. Und ganz vielleicht machen die Antworten Kim ein bisschen glücklich, wenn sie diese liest.
Was ich meine? Ich habe 5 von Kims Freunden 5 verschiedene Fragen gestellt. Eine Autorenvorstellung der anderen Art!

* * *



Ich fange mal ganz klassisch an: An dieser Stelle würde ich wahrscheinlich zu Kim sagen, sie sollte sich mal vorstellen. Das darfst du übernehmen. Wenn dich auf einer Buchmesse jemand fragt, wer Kim ist, wie stellst du sie vor? 

Das ist witzig! Dieses Jahr hab ich beim großen Meet & Greet von ihr, Katharina Wolf und Sina Müller geholfen, indem ich Goodies an die Masse verteilt habe und die Messe-Gänger angesprochen habe. Und natürlich kam genau DIESE Frage hin und wieder von den Leuten. Wer ist Kim, ja. Sie ist eine wundervolle Autorin die romantische Geschichten schreibt, die sprichtwörtlich wirklich glücklich machen. Ihre Bücher gehen ins Herz und lassen einen mit vielen Emotionen zurück. An ihrer How to Be Happy Reihe kommt man nicht so leicht vorbei! Man muss sie einfach gelesen haben. Ich könnte auch noch ne halbe Stunde darüber reden, was für ein toller Mensch Kim jenseits des Autorensseins ist. Aber ich glaube das sprengt den Rahmen. Denn das ist sie! Ihr Lachen macht einfach jeden Glücklich.

Wie und wann habt ihr euch kennengelernt?
Kim und ich haben uns durch ein ziemlich schlechtes Buch kennengelernt 😀 jemand hatte es in einer Büchergruppe geposter und wir beide wollten es lesen. Da haben wir beschlossen es "Zusammen" zu lesen. Und wir fanden es beide grauenvoll. Es war ein zweiter Band und der erste war eigentlich ein klasse Buch. 😀  Danach hab ich dann "Love Kiss Cliff" von ihr gelesen und so nahm es seinen Lauf 😊
Ach und das war... vor ca 1 1/2 Jahren.

* * *


Wir alle lieben die How to be happy-Reihe. Es gibt Drama, Liebe, Lachen. Die Figuren hab gute 
und schlechte Seiten, die sie alle zu den Figuren machen, die sie am Ende sind. Was sind Kims gute und eher weniger gute^^ Seiten?

Kims positivste Eigenschaft - wofür ich sie auch echt beneide - ist ihr Ehrgeiz! Zumindest mir kommt es so vor, als ob sie nonstop arbeitet, sei es an ihrer Website, an einem Roman, einer Kurzgeschichte oder einem Cover! Und das schlimme: einfach alles davon ist wunderbar.

Mit einer negativen Eigenschaft habe ich mich jetzt schwer getan. Aber vielleicht kann man ihren Perfektionismus als negativ bewerten. Ich denke, dass sie deshalb - egal wie wundervoll all das ist, was sie erreicht hat - nie ganz zufrieden sein kann und sich direkt an den Computer setzt, um etwas noch besseres zu erschaffen.

* * *





Ich habe Kira Wendorff gefragt, welchen Titel sie Kim verpassen würde. Ich kann euch sagen, es war nicht leicht, etwas aus ihr herauszubekommen, aber ich habe nicht aufgegeben!:-D
Und was sagt Kira dazu? 

Wenn Kim ein Buch wäre, würde sie momentan den Titel Brautzilla tragen. Das ist ein kleiner Insider zwischen uns. 

Okay. Wir lassen das mal so stehen und denken uns alle unseren Teil. Btw… Alles Gute für deine Hochzeit, Kim. :-D
Wie lange kennt ihr euch eigentlich schon?

Seit ein paar Monaten erst. Aber wir heiraten beide im Dezember von daher schreiben wir ab und an über Hochzeitskram und wollen uns gegenseitig davon abhalten zu Brautzilla zu werden.

* * *




Erlebnisse, die man zusammen erlebt, schaffen Erinnerungen und sorgen dafür, dass am Ende tolle Geschichten erzählt werden können. Was würdest du gerne mal mit Kim unternehmen und warum gerade das?
     
New York! Wir sollten die Millionenstadt einen Tag lang unsicher machen. Auf der Upper East Side den Spuren von Liz und Toby folgen, einen Kaffee am Times Square trinken und abends dann eine skurille Off-Broadway-Show besuchen. Ich glaube mit Kim kann man alle mögliche und unmöglichen Dinge anstellen und wird den ganzen Tag lang Spaß haben!
Aber eigentlich möchte ich auf der nächsten Buchmesse einfach nur einen Kaffee mit ihr trinken und dann ganz fangirllike Bücher signieren lassen 🙂

* * *





Die Cover, die HtbH-Reihe sehen alle einfach nur einzigartig aus und machen ganz viel her. Schon allein vom ansehen verliebt man sich in die Bücher. Was denkst du, wäre Kim ein Buch, wie würde sie als Cover aussehen? Und warum?

Also mein erster Gedanke war ein Lachen.
So richtig und doll. Kim hat ein strahlendes Lächeln und steckt damit jeden an.
Aber nur ein Lächeln wäre nicht so toll, also müsst es eine Blume sein. Oder nicht.  Mal sehen.
Also im Hintergrund würde ich all die Dinge sehen, die sie gerne mag. Das schreiben, Bücher, ihren Verlobten und ihre Freunde. All das, was sie glücklich macht.
Dann würde ich wieder alles verwerfen.
Ein Nachthimmel, der etwas heller leuchtet. Mit ganz vielen kleinen Sternen und einem großen und er Mitte der heller strahlt, als alles andere! So wie Kim. Da sie eben jeden mit ihrem Lachen ansteckt und eine sehr fröhliche Person ist. Darüber einen Regenschirm, der alle Sorgen von ihr abhält.
Und unten am Boden einen Baum, eine Art Lebensraum. Dafür, dass sie sich jeden Tag erinnert einfach das Leben zu genießen, in allen Zügen.

Seit wann kennt ihr euch schon?

Wir haben uns hier über FB kennengelernt. Sie hatte mal eine Ausschreibung für ihr erstes Buch, das damals noch „Love, Kiss, Cliff“ hieß gemacht und ich hab mich beworben. 😊
Da hatte ich dann gleich beide Bände ratz fatz durch und weil ich so begeistert war, bin ich ihr auf FB gleich mal gefolgt.
In Leipzig heuer auf der Buchmesse hab ich die dann endlich mal in live gesehen. Sie war mir von Anfang an sympathisch und wie schön beim Cover beschrieben, steckt de wirklich jeden an mit ihrem Lächeln 😊 Kim muss man einfach gern haben! Es gibt ja immer wieder Menschen, bei mir ist das zumindest so, die mag man sofort oder auch nicht, oder man ist neutral. Bei ihr war es definitiv das erste.






Last but not least: Eine Überraschungstour ohne Initiator ist nichts. Geile Zeile hat gerufen und 
wir folgten. Eine Aktion von Freunden für Freunde. Wenn ihr wissen wollt, was der Buchblog 
und viele Freunde Kim wünschen, dann könnt ihr das hier sehen.


http://www.geile-zeile.de/2017/10/28/blogtour-zu-vergissmeinnicht-von-kim-leopold/


* * *



Das war es auch schon wieder von mir. Vielen Dank, dass ich an der tollen Blogtour teilnehmen durfte!

Wie hat euch der Beitrag gefallen?
Freundschaft ist schon was Tolles und mit Sicherheit etwas, das glücklich macht. Über die Frage, was Freundschaft für euch bedeutet, könnt ihr ja schon mal nachdenken. Heute Nachmittag geht in der Veranstaltung noch mein Gewinnspiel zur Blogtour online.



Liebe Grüße

Tilly












(Das Copyright von Text, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden.)