Samstag, 21. Oktober 2017

Mystery Blogger Award




Die liebe Lilly von Hundertmorgenwald hat mich beim "Mystery Blogger Award" nominiert. Ich steh ja auf Fragen beantworten und mache sehr gerne mit! Vielen Dank meine Liebe!

Der Blogger Award wurde von Okoto Enigma ins Leben gerufen. 

Was sagt sie zu ihrem Award? 

I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.

WHAT IS MYSTERY BLOGGER AWARD?
Mystery Blogger Award” is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.
 
– Okoto Enigma


 * * *

Ich halte mich mal an Lillys Beispiel und kopiere euch hier die Regeln im Original.

RULES
  1. Put the award logo/image on your blog
  2. List the rules.
  3. Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  4. Mention the creator of the award and provide a link as well
  5. Tell your readers 3 things about yourself
  6. You have to nominate 10 – 20 people
  7. Notify your nominees by commenting on their blog
  8. Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  9. Share a link to your best post(s)

* * *

Drei Dinge über mich: 

1. Hm. Was gibt es, was ihr noch nicht über mich wisst? Entgegen meinem Ruf als Kaffeejunkie liebe ich Tee! Ich steh total auf ausgefallene Sorten und hab mittlerweile bestimmt 20 verschiedene Teesorten bei mir daheim. Das einzige, was ich bei Tee nicht mag, sind die Sorten, die irgendwas mit Kuchen zu tun haben. Die finde ich echt abartig. :-D 

2. Ich hasse Melone und Kokosnuss. Schon bei dem Geruch könnte ich mich dezent übergeben. Das hat im Kindergarten schon angefangen und ich hab das nie abgelegt. Lustigerweise steht meine Tochter auf alles, was mit Kokosnuss zu tun hat. Seltsam, ist aber so. ^^

3. Ich liebe es mit meinen Händen etwas herstellen zu können. Ob mit Papier, Filz, Holz, oder sonst irgendwelchen Materialien. Wenn mein Kopf nach einem langen Tag voll ist und die Gedanken nicht runter kommen, greife ich gerne zu irgendwelchen Bastelprojekten. Irgendwas liegt bei mir immer rum und will beendet werden. (Pinterest ist mein Untergang!^^) 


* * *

Jetzt komme ich zu den Fragen von Lilly: 

1.Wovor habt ihr Angst?

Gute Frage. Als Mutter ist meine größte Angst natürlich, dass meiner Tochter etwas passiert. Ansonsten kann ich das so gar nicht sagen. Ich mag es nicht, wenn übermäßig große Spinnen in meiner Wohnung sind. Höhe sehe ich mir lieber von unten an. Aber ich hab weder etwas gegen Spinnen, noch gegen Aussichtsplattformen. :-D 


2.Wenn du in ein Buch springen könntest, welches wäre das? 

Ganz klar: "Die Raven Boys-Reihe" von Maggie Stiefvater. Ich würde herausfinden wollen, ob es dort wirklich so ist, wie ich es beim Lesen empfinde. Ich würde meine Tage mit Blue und Gansey verbringen und wahrscheinlich tausend Tode sterben, bei dem was sie alles erleben. 


3.Findest du, dass man bestimmte Klassiker gelesen haben sollte? 

Jein. Ich hab mich selbst mal daran versucht, diese "Klassiker, die mal gelesen haben sollte", zu lesen und fand es schrecklich. Für mich zählte da immer "Moby Dick" dazu und ich hab es nach 20 Seiten abgebrochen, weil ich es total langweilig fand. Ich finde, man sollte die Klassiker gelesen haben, die einen selbst wirklich ansprechen. Wenn man Lust drauf hat, dann macht das Spaß. Wenn man aber keinen Lust auf einen bestimmten Klassiker hat, und den nur liest, weil alle anderen es sagen, dann hat das Buch vielleicht von Anfang keine Chance. So geht es mir jedenfalls. 


4.Was ist das verrückteste, was du jemals getan hast? 

Eindeutig: Ich bin nach Jahren im Schwarzwald zusammen mit meiner Tochter zurück nach Halle gegangen, ohne zu wissen, was auf mich zukommt und ob ich es schaffe. Dann wäre da noch die Entscheidung, als Grundschulsekräterin zu arbeiten (ich hab Tierpflegerin gelernt^^). Das waren beides Entscheidungen, bei denen ich nicht abwägen konnte, ob es wirklich funktioniert. Es war verrückt, es hat mir Angst gemacht und es waren unter anderem die besten Entscheidungen, die ich je getroffen hab. 


5.Wie würde der Titel deiner Autobiographie heißen? 

"Fast erstickt an Sarkasmus und Ironie!" ;-)


* * *

Meine besten Posts: 
(Blöd. Mir fehlen die ganze Beiträge vom alten Blog...)

1.Rezension zu "Frischfleisch" von Vincent Voss
2.Meine HORRORWOCHE
3.Autoreninterview mit Jasmin Jülicher 
4.Blogtourbeitrag "Schattensplitter"


* * *

Meine Fragen an euch: 

1.Was war das blödeste Buch, dass du jemals gelesen hast?
2.Wenn deine Biografie verfilmt werden würde, welches Genre wäre es? Liebesschnulze? Drama? Endzeit-Film? ...
3.Mit welchem Buchcharakter würdest du einen Tag auf einem Jahrmarkt verbringen wollen?
4.Was bringt dich so richtig zum gruseln? 
5.eBook oder Print? Warum?

* * *

Ich nominiere: 

1. Manuela von Lesenswertes aus dem Bücherhaus
2. Sarah von Federdrache
3. Christin von Life4Books
4. Anna von Magische Momente in der kleinen Bücherwelt
5. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee


* * *



So what, das wars auch schon. Ich hoffe, ihr hattet / habt Spaß. Wenn ich jemanden nominiert habe, der schon dran war, sagt einfach Bescheid. :-) 

Liebe Grüße
Tilly








(Das Copyright von Text, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden.)

Kommentare:

  1. Liebe Tilly,

    was für tolle Antworten!
    Ich liebe auch Tee. Hihi und am liebsten trinke ich den Blueberry Muffin von Teekanne. 😊
    Andere Kuchentees mag ich aber auch nicht. Weißen Tee trinke ich sehr gerne und kennst Du den Waldmeistertee von Milford? Welchen Tee trinkst Du denn am liebste?
    Das mit dem Basteln freut mich natürlich. So Leute sind mir immer sympathisch. :)

    Ich selbst habe leider keine Kinder, aber ja, das wäre für mich auch die größte Angst.

    Das mit den Klassikern ist ein guter Gedanke. Ich schwanke da ja immer. Auf der einen Seite finde ich, man sollte Klassiker lesen bzw zumindest kennen, auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Klassiker, die mich nicht die Bohne interessieren. Mobby Dick ist da ein gutes Beispiel. ^^
    Ich zähle allerdings auch Harry Potter oder Tintenherz zu Klassikern.

    Das mit dem Umzug war wirklich sehr mutig! Respekt. Und toll, dass es auch noch dsa Beste war, was Du gemacht hast! Ja, Mut lohnt sich oft.

    Danke fürs Mitmachen.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lilly,

      Kuchentees mag ich jetzt so gar nicht. :-D
      Am liebsten trinke ich ganz schnöden Kräutertee, aber ich experimentiere wirklich gerne. Je ausgefallener, desto besser. Wenn er dann nicht schmeckt, wird er verschenkt. :-D

      Okay, mittlerweile sind Harry Potter und Tintenherz wahrscheinlich wirklich Klassiker und das macht mich jetzt total alt! :-D Wenn ich solche Bücher dazuzähle, dann ja! Dann sollten Klassiker auf jeden Fall gelesen werden. ^^

      Liebe Grüße
      Tilly

      Löschen

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress, IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Feedback zu meinen Beiträgen freue ich mich.
Anstatt hier zu antworten, besuche ich dich auch gerne auf deinem Blog zurück.