Dienstag, 6. Februar 2018

Gemeinsam Lesen #9



Gemeinsam Lesen - Eine Aktion, die von Schlunzen-Bücher ausgeführt wird. Die ersten drei Fragen sind immer gleich, die vierte ändert sich jede Woche.


* * *
 
1.Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell zwei Bücher.
Einmal "Der Hain hinter dem Herrenhaus" von Jenny Wood und bin auf Seite 110 von 175. 



»Ich würde meiner Persönlichkeit weitere Rädchen hinzufügen und sie so eines Tages perfektionieren.«
Konstantin Balthasar von Heerstein ist ein Lebemann – gutaussehend, charmant und pleite. Verstoßen von seiner Familie, mit einem Hang zu Alkohol, Kartenspiel und Frauen versucht er, über die Runden zu kommen. Mit dem Auftauchen eines Anwalts verändert sich jedoch plötzlich alles. Konstantin erbt die Verantwortung für ein Unternehmen, doch die Vorstandssitzungen mit biederen Geschäftsmännern langweilen ihn schnell. Stattdessen weckt das Hausmädchen Sandrin seine Neugierde, die junge Frau wacht über das Geheimnis des Hains hinter dem Herrenhaus. Dort lauert eine noch viel größere Versuchung, die Konstantins Ruf, Vermögen und Verstand gefährdet.

* * *

Und dann "Euphoria Z - Das erste Buch" von Luke Ahearn und bin dort bei 52%.



Als infizierte Menschen in einer tödlichen Orgie durch die Straßen der Städte rund um den Globus fegten, erlag die Zivilisation diesem Angriff. Die wenigen Überlebenden kämpfen ums Überleben, wohl wissend, dass sie fast chancenlos sind. Cooper ist einer der Überlebenden. Noch vor einer Woche war das College seine größte Sorge, nun begibt er sich auf eine gefährliche Reise, um seine Schwester zu finden. Aber die Zombies sind nicht die einzige Bedrohung …




2.Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

1.Buch: Gequält von dem Ticken der Uhr auf dem Kaminsims verweilte ich alleine im Arbeitszimmer. 

2.Buch: Cooper fuhr schreckhaft aus dem Schlaf hoch und war froh, sich mit seinem Gürtel abgesichtert zu haben.




3.Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

"Der Hain hinter dem Heerenhaus" gefällt mir bis jetzt wirklich richtig gut. Es ist eine Novelle, die man sehr gut an einem regnerischen Nachmittag weglesen kann und dennoch hat man das Gefühl einen richtigen dicken Wälzer gelesen zu haben. Schon allein die Aufmachung ist ein echter Hingucker! 

"Euphoria Z" lese ich wieder zusammen mit Zombody´s thoughts und ich befürchte, wir haben wir ein Buch gefunden, über das wir uns stundenlang aufregen könnten. Die ersten 20% schleppen sich so dahin. Es gibt einige Logikfehler und alles ist etwas vorhersehbar. Nach den 20% packte es mich dann doch noch, denn obwohl hier viel erzählt und kaum gezeigt wird, ist doch irgendwie Spannung da.




4.In welcher Sprache liest du und welches Buch kannst du uns jeweils empfehlen?

Ich lese nur in deutsch. Ich befürchte immer, das mein Englisch nicht gut genug ist und ich dann die Hälfte nicht verstehe.


Liebe Grüße
Tilly




(Das Copyright von Text, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden.)