Samstag, 20. März 2021

Bloggerbrunch


 

Hallo ihr Lieben!

Heute findet der Bloggerbrunch bei Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee und bei Leni von Meine Welt voller Welten und ich mache das erste Mal auch mit.

Wenn ihr wissen wollt, was der Bloggerbrunch eigentlich ist und wie das Ganze abläuft, dann schaut mal HIER nach.

Das Thema heute lautet:

OPTIK VON BÜCHERN

 

 

Frage 1:
13:00 Uhr: Hand aufs Herz: Hast du schon mal ein Buch alleine wegen des hübschen Covers gekauft? Was macht für dich ein schönes Cover aus?

Ja, das hab ich tatsächlich schon öfter gemacht. Gerade wenn ich mich nicht entscheiden kann, welches Buch ich mitnehmen soll, dann entscheide ich nach dem Cover. Aber ich hab auch schon Bücher gekauft, wenn ich nur das Cover hübsch fand. Bis jetzt hatte ich dann auch immer Glück, dass die Geschichte gut war. :-D
Was macht ein schönes Cover aus? Gute Frage. Ich mag es, wenn die Schrift im Vordergrund ist. Menschen sind nicht so mein Fall, das wirkt immer alles gleich. Und es darf alles nicht so überladen sein. Wenn mich ein Cover auf den ersten Blick schon erschlägt, hat das Buch kaum Chancen, dass ich es mitnehme. 



Frage 2:

13:30 Uhr: Besondere Buchcover: hast du schon mal ein Buch in den Händen gehabt, bei dem das Cover eine Besonderheit (z.B. leuchtet im Dunkeln) aufgewiesen hat? Was hältst du von solchen „Spielereien“? Hast du eventuell weitere Beispiele für solche Buchcover parat?

Nenne uns gerne ein paar Beispieltitel.

Hm, ich hatte schon mal Cover in den Händen, bei denen sich die Schrift abgehoben hat, also richtig hervorgetreten ist. Oder bei dem der Titel in Gold gelettert war. Ich finde, wenn sowas zu besonderen Ausgaben gemacht wird, ist das vollkommen in Ordnung. Wenn aber so eine "Spielerei" gemacht wird und das Buch am Ende über 30€ kostet, finde ich es nicht ganz so toll. Es ist zwar schön, aber sollte etwas besonderes bleiben.

Beispiel:


Frage 3:
14:00 Uhr: Lasst uns auch ein wenig über die Schrift auf dem Cover sprechen. Welche Schriftart/Schriftgestaltung findet ihr wunderschön? Welche geht überhaupt nicht? Gibt es ein Cover, auf dem nichts anderes als Buchstaben sind, das euch vollkommen überzeugen konnte?

Ich mag es, wenn es ein wenig verschnörkelt ist, aber auch nich zuuuu viel. Ansonsten finde ich es immer toll, wenn die Schrift zur Story an sich passt. Also Geschichten über Sherlock Holmes auch eine Schrift haben,  die eben zu der Geschichte und zu der Zeit passt. Was ich nicht mag ist, wenn die Schrift so sehr im Coverbild untergeht, dass ich gar nicht mehr erkennen kann, wie der Titel heißt.
Folgendes Cover hat zwar nicht nur Buchstaben, aber der Titel steht eindeutig im Vordergrund:


Frage 4:
14:30 Uhr: Wir betrachten nun den „Rahmen“ eines Buches: Gibt es einen schönen Buchrücken, der dir besonders gefällt? Was hältst du von farbigen Buchschnitten? Hast du vielleicht sogar das ein oder andere Buch mit einem farbigen Buchschnitt im Regal stehen? Zeig uns gerne Fotos deiner „Beautyqueens“.

Oh! Ja, ich mag farbige Buchschnitte sogar sehr gern! Das macht die Bücher, finde ich, noch schöner. Welche mir besonders gefallen haben, waren die von "Die Chroniken von Alice". Da ziehen sich die Fußabdrücke sogar über den aufgeklappten Einband von vorne bis nach hinten weiter.
Bei dem Buchrücken finde ich es wichtig, dass der Titel zu lesen ist und bei einer Reihe sollte er Rücken komplett gleich sein. Sonst weint mein innerer Monk. ^^


Frage 5:
15:00 Uhr: Wie stehst du zu Illustrationen oder/und Fotos in Büchern? Siehst du Fotos/Illustrationen am liebsten in Kinderbüchern oder dürfen sie auch in Erwachsenenbüchern nicht fehlen? Gibt es Genres, in denen du Illustrationen/Fotos als unpassend empfindest?

Wenn es nicht zu viele Illustrationen sind, finde ich sie super. Gerade bei Kapitelanfängen, wenn die schön hübsch gemacht sind, mag ich es sehr. Oder Karten oder ähnliches im Buch. Einfach, um der Geschichte mehr Tiefe zu geben. Aber es daf wirklich nicht zu viel sein, sonst ist es nichts mehr Besonderes.
Bis jetzt ist mir noch kein Genre untergekommen, bei dem Illustrationen unpassend wären. Aber vielleicht hatte ich bis jetzt auch nur Glück mit meinen Geschichten.


Frage 6:
15:30 Uhr: Freie Fragerunde – wir sind neugierig: Welche Frage zum Thema Buchoptik, Cover und Gestaltung interessiert euch besonders?

Wir findet ihr es, wenn bei bestimmten Genres die Cover quasi alle gleich aussehen? Ich denke da speziell an die Liebesgeschichten von Lyx. Sollten die Cover nicht auch ein wenig die Geschichte wiederspiegeln und nicht "einfach nur" für ein bestimmtes Genre stehen?



Ich bin heute das erste Mal dabei und direkt zu spät. :-D Wir hatten Termine für einige Bekleidungsläden und das dauerte länger als gedacht. Das Thema heute fand ich wirklich super. Ich lese viel auf meinem Kindle, da geht leider das Cover oder die Gestaltung der Printversion immer etwas unter. Und nun gehe ich erstmal Stöbern. 


Liebe Grüße
Tilly


 

(Das Copyright von zitierten Texten, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden. Das Copyright der Rezensionen liegt bei mir. Zitate an anderen Stellen nur mit meiner ausdrücklichen Erlaubnis.)

Kommentare:

  1. Hallo Tilly
    Du hast mich an den Bloggerbrunch erinnert mit dein Update Post. ^^ Ich danke dir. Achja ich werde (wenn ich darf) bei meinen Post verlinken. Ich hoffe das ist ok

    Bleibt gesund
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara!

      Ich freu mich, dass ich dich erinnern konnte! :-D Ich bin ja das erste Mal dabei und bin schon ganz gespannt!

      LG
      Tilly

      Löschen
  2. Huhu Tilly,

    wie genial, dass du dich dem Gespräch über die Optik von Büchern heute anschließen magst. Bis dahin wünsche ich dir aber erst Mal ganz viel Spaß beim Shopping. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,

      ich geh gleich mal stöbern! Das Thema war toll!
      (Aber das Shoppen eher weniger....)

      LG
      Tilly

      Löschen
  3. Huhu Tilly,
    ich kann mich Lenis Worten nur anschließen: Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Shopping und hoffe, dass du erfolgreich warst :o) Auf deine Antworten auf unsere Fragen bin ich schon sehr gespannt :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das Shopppen hat wirklich keinen Spaß gemacht und hat leider auch länger gedauert, als geplant.
      Aber dafür konnte ich jetzt eure Fragen beantworten und gehe gleich mal stöbern. :-)

      LG
      Tilly

      Löschen
  4. Hallo liebe Tilly,

    zum Shopping: Ohje. Woran lag's? Ich hoffe, dass du trotzdem einiges finden konntest? Ich war am Freitag auch los, um ein paar Geschenke zu kaufen. Ich mochte es, dass es relativ leer im Laden war und jetzt ist auch der Druck weg, dass ich dringend noch einkaufen gehen müsste. Nicht, dass das Geburtstagskind an seinem Ehrentag noch mit großen Augen auf leere Hände blicken müsste. Das wäre eine Katastrophe gewesen ;o) Aber notfalls hätte es ja auch noch das Internet gegeben :o)

    Zu den Büchern:
    "A Night on the Rocks" stellt für mich das perfekte Beispiel für eine Antwort auf die 14 Uhr Frage dar (hier überzeugt schon alleine die Schrift auf dem Cover). Ich finde die Schriftart absolut genial.Sie ist ein Eyecatcher und kann durchaus alleine auf dem Cover stehen. Da braucht es kein weiteres Motiv. Habe ich es richtig verstanden, dass bei diesem Cover auch noch der Schriftzug ein wenig aus dem Cover herausragt und es dann auch noch in Gold schimmert? Das wäre für mich defintiv (selbst ohne diese haptischen Specials) ein Buch, dass ich im Buchladen direkt zur Hand nehmen würde. So schön <3

    Loop ist auf jeden Fall auch ein sehr gutes Beispiel, dass du für die "hier sticht die Schrift hervor" Frage ausgewählt hast. Das Buch punktet aber zugleich auch noch unter der Rubrik "farbiger Buchschnitt". Ich habe es leider nicht gelesen, aber schon bei der Verlagsvorstellung war ich sehr angetan von der Geschichte und natürlich auch nochmal von den optischen Spielereien <3

    Oh ja! Die Alice-Reihe, die hatte ich bei der Frage gar nicht im Kopf. Das stimmt! Das ist tatsächlich ein Buch, dass ich mir - mal davon ab, dass die Geschichte auch grandios war - alleine wegen des Buchschnitts zugelegt habe. Die Schritte fangen ja schon vorne im Buch an und ziehen sich dann auf der letzten Seite weiter, wenn ich mich recht erinnere. Das hat was Geheimnisvolles. Und es sieht einfach auch so genial aus! <3

    Was Illustrationen in Büchern angeht: Da geht es mir wie dir. Ich könnte spontan kein Buch nennen, bei dem ich das Gefühl hatte, dass ich die Illustrationen als unpassend empfunden hätte. Als Leser freue ich mich, wenn ich irgendwo auch nur eine kleine Zeichnung entdecke. Das kann auch am Kapitelanfang sein oder eine kleine Verschnörkelung unten bei der Seitenzahl.

    Zu deiner Frage: Du hast eine sehr interessante Frage gestellt. Einerseits sehen die Cover von Lyx gut aus. Ich sehe das aber ähnlich: Ein Cover, dass einen Teil der Geschichte wiederspiegelt, dass nach dem Lesen vielleicht sogar einen "Aha-Moment" beim Leser hervorruft wirkt eher nach, als ein Bild, dass vielleicht "hübsch", aber eben doch recht einfach daherkommt.

    Vielen Dank, liebe Tilly, dass du am Bloggerbrunch teilgenommen hast. <3 Ich habe deine Antworten sehr gerne gelesen. Du hast perfekte und sehr schöne Beispiele präsentiert.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress, IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Feedback zu meinen Beiträgen freue ich mich.
Anstatt hier zu antworten, besuche ich dich auch gerne auf deinem Blog zurück.