Montag, 4. November 2019

"Love vs. Crime: Kacy und Drake 2", Alisha Mc Shaw & Skye Leech



[Rezensionsexemplar]


Inhalt/Meinung



+++ ACHTUNG! SPOILERALARM! +++ REZENSION ZU BAND 2! +++ Nicht lesen, wer Band 1 noch nicht kennt! +++


Weiter geht’s mit Band zwei der Kacy & Drake Reihe (Love vs Crime) von Skye Leech und Alisha Mc Shaw! Wer Band 1 gelesen hat, muss den zweiten auch lesen, schließlich wollen wir doch alle wissen, wie es mit den beiden weitergeht oder? Also, ich wollte das auf jeden Fall wissen. Hat Band 2 mich überzeugen können oder landeten wir beide im Gefängnis?



Band 2 startet dort, wo Band 1 endete. Ein wenig Zeit ist innerhalb der Story vergangen, aber ich kam super in die Geschichte rein. Ich wusste sofort, was passiert war, wo sich die Figuren befanden und was in ihnen vor sich ging. Die Ereignisse aus Band 1 lassen sich nur schwer abschütteln und gerade Kacy in ihrer Situation hat schwer daran zu knabbern, dass sie Silverstone auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist. Niemand scheint sich daran zu stören, dass sie verkauft werden soll und sogar die mexikanischen Frauen, die ihr Essen und Kleidung bringen, reden kein Wort mit ihr. Kacy ist stark, aber je länger ihre Gefangenschaft dauert, desto hoffnungsloser wird sie. Vor allem, als sie auf Drakes Schwester trifft. Denn diese ist nicht wirklich so, wie sie gedacht hat und das macht ihr die ganze Situation noch viel schwerer, als sie ohne hin schon ist.

Ich muss zugeben, dass mir Kacy in Band 2 sogar noch besser gefiel als in Band 1. Obwohl sie selbst aufgrund ihrer Umstände nicht viel agieren oder aktiv sein kann, trägt sie fortwährend zur Geschichte bei und sorgt dafür, dass man immer tiefer zwischen den Worten versinkt. Ich hatte Angst um sie, Mitleid mit ihr und hab die ganze Zeit gehofft, dass es wirklich gut ausgeht. Obwohl Kacy immer einen auf taffe Frau macht, hat sie ein wahnsinnig großes und gutes Herz. Deswegen schmerzt es sie umso mehr, als sie sieht, was mit Drakes Schwester los ist. Es bricht ihr das Herz zu wissen, dass Drake leiden wird.

Drake ist in Band 2 für mich sowas wie der Macher. Jemand, der immer wieder ins Wespennest sticht, egal wie oft er dafür leiden muss. Drake setzt wirklich alle Hebel in Bewegung, um Kacy (und seine Schwester) zu finden, denn er weiß, je länger sie bei Silverstone ist, desto geringer wird die Chance, dass er sie jemals wiederfindet. Er hat nur diese eine Möglichkeit und Versagen steht nicht auf seinem Plan! Drake kämpft sich in Band 2 verbissen durch alles, was auf ihn zukommt. Es wird nicht gejammert oder gemeckert, alles wird genauso hingenommen, wie es passiert. Er macht einen auf extra harten Hund, aber das ist er nicht. Denn er leidet, weil er weiß, dass er Schuld an Kacys Lage hat.

Auch Drake mochte ich in Band 2 noch lieber, als in Band 1. Vielleicht, weil ich ihn schon kannte oder wir quasi schon was erlebt hatten. Er wirkte irgendwie klarer für mich, strukturierter. Diese leicht flapsige Art aus Band 1 hat er abgelegt und muss nun einfach erwachsen handeln, denn wenn er versagt, leiden diesmal andere, nicht nur er. Drake mag in diesem Band wirklich knallhart rüberkommen, aber auch er hat ein großes Herz und da hat sich nun mal Kacy eingenistet. Ein bisschen muss er noch über seinen Schatten springen, schließlich handelt er nun in einer Gruppe und nicht mehr allein, aber ich bin mir sicher, dass er das auch noch schafft.

Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch in einem Rutscht durchgelesen habe. Die Spannung fesselte mich einfach an die Seiten und ich konnte nichts dagegen machen. Kacy und Drake erleben diesmal ein „Abenteuer“, aus dem sie nur gemeinsam wieder herauskommen und sie merken, dass da irgendwie mehr zwischen ihnen ist. Mehr als nur eine Nacht gemeinsam in einem Bett und mehr als nur ein Auftrag, den es zu erledigen gilt.

Das Ende, na da sag ich lieber nix. Die Autorinnen haben Glück, dass Band 3 auch schon draußen ist… ^^
*fieser Cliffhanger*



Fazit


„Love vs Crime – Kacy & Drake 2“ konnte mich auf ganzer Linie durch Spannung und gereifte Figuren überzeugen. Im direkten Vergleich mit Band 1, setzt Band 2 der Story sogar noch einen drauf und sorgt dafür, dass sie tiefer und echter wird. Wer Band 1 gelesen hat, sollte unbedingt zu Band 2 greifen, denn sonst wird wirklich was verpasst!



Klappentext


»Er hat dich deinem Schicksal überlassen.«

Kacy hat das Gefühl durchzudrehen. Verletzt, gefangen und der Willkür des Widerlings Silverstone ausgesetzt, denkt sie, es könne schlimmer nicht kommen. Bis sie eine Entdeckung macht, durch die alles, was sie zu wissen glaubte, nichtig wird. Lässt Drake sie tatsächlich im Stich?

Drake ist noch immer in Mexiko und die Situation scheint aussichtslos, doch dann begibt er sich auf die Jagd. Sein Ziel: Patrick Silverstone.

Trotz aller Hürden meint es das Schicksal gut mit ihm, denn es ergeben sich Möglichkeiten, die ihm sehr gelegen kommen.
 













(Das Copyright von zitierten Texten, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden. Das Copyright der Rezensionen liegt bei mir. Zitate an anderen Stellen nur mit meiner ausdrücklichen Erlaubnis.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress, IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Feedback zu meinen Beiträgen freue ich mich.
Anstatt hier zu antworten, besuche ich dich auch gerne auf deinem Blog zurück.