Donnerstag, 5. Oktober 2017

Klappentext-Donnerstag #9





Zeit für den Klappentext-Donnerstag! Auf diesen Tag freue ich mich ja immer besonders, weil ich euch dann Büchher vorstellen kann, die euch nur über den Klappentext neugierig machen!
HIER kommt ihr zu PinkMai!






"Ewig und ein Sommer"
Autor: Kerstin Arbogast
Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 350
Preis: 14,90 €
zum Verlag

*das Buch erreichte mich als Rezensionsexemplar, im Tausch gegen meine ehrliche und offene Meinung



Sophie glaubt an einen Fluch, der ihr die erste Liebe verwehrt. Obwohl sie kein Wort versteht, sieht sie sich mit ihrer Oma ständig brasilianische Telenovelas im Fernsehen an. Ihren Rauhaardackel Whiskey liebt sie über alles, hasst aber Katzen und Ponys, dennoch würde sie am liebsten mit dem Zirkus durchbrennen. Weihnachten feiert Sophie im Hochsommer, und auch noch mit achtzehn klettert sie auf Spieltürme hinauf. Sie bringt die Menschen um sich herum am liebsten auf die Palme, aber am besten: zum Lachen und aus sich heraus.
Genauso wie Konrad, der sich von ihrer Verrücktheit und ihrem Nichtangepasstsein beeindrucken und anstecken lässt. Weil sie ihn aus seinem Schneckenhaus herauslockt. Weil sie ihn in ihre eigene Welt zieht. Weil er dann seine verkorkste Familie vergessen kann. Weil er sich neben Sophie so schrecklich normal fühlen kann – und gleichzeitig so herrlich verrückt. Oder ist es ihm letztendlich doch wichtiger, was die anderen von ihm denken?



 Kennt ihr das Buch schon? Wie gefällt euch der Klappentext?


Ich hab das Buch noch ungelesen auf dem Kindle, fange aber die Tage damit an. Ich bin gespannt und verspreche mir eine Menge Unterhaltung, Herzschmerz und möglicherweise ein Happy End. Leider hab ich bis jetzt schon eher durchwachsene Meinungen zu diesem Buch gehört, aber ich bin trotzdem gespannt, was mich erwartet! 



 Liebe Grüße
Tilly




(Das Copyright von Text, Bildern und Illustrationen liegt bei den Verlagen, Autoren und/oder den Illustrationen, die im Impressum erwähnt werden.)

1 Kommentar:

  1. Hi Tilly!

    Die Idee mit dem Klappentext finde ich klasse, allerdings lese ich eigentlich mittlerweile Klappentexte nur noch selten ^^

    Ich bin einfach ein Covermensch, das wird sich wohl auch nicht mehr ändern *lach*
    Zum Stöbern in Buchläden komme ich leider kaum noch, deshalb stöbere ich in euren Blogs und mir fällt einfach als erstes das Cover ins Auge. Und da lese ich dann meistens die Meinungen durch, bei denen man schon sehr gut erkennt um was es geht.
    Die meisten Klappentexte die ich lese sagen nicht viel aus, oder zuviel. Eigentlich schade...

    Bei deinem Klappentext muss ich gestehen spricht mich die Geschichte nicht so an, das ist einfach ein Genre, dass ich kaum lese.

    Natürlich war ich neugierig und hab auf die Verlagsseite geschaut, wie das Cover aussieht: und es ist leider nicht meins ;) Bzw. erwarte ich bei dem Cover etwas, was mich nicht so interessiert.

    Aber ich hoffe, dass es dich begeistern wird ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen